Rampenlichter 2017 – die Gruppen stellen sich vor

… heute: Mohr-Villa Kulturzentrum e.V. und Global Understanding e.V.

Ziel dieses Langzeitprojekts ist es, jungen Geflüchteten und Münchner Jugendlichen einen Raum zu geben, in dem sie sich geschützt fühlen, selbstbestimmt ihre eigene Persönlichkeit ausprobieren und darstellen können. Sie sollen einen Ort haben, an dem sie sich damit auseinandersetzen können, womit sie in der Gegenwart zu kämpfen haben: den Alltag ohne Familie meistern und mit anderen auskommen, ob von hier oder aus den Fluchtländern. Die Theatercollage Unterm Sprung ist ein Projekt, in dem  junge Geflüchtete aus Afghanistan, Syrien, Irak und Eritrea sich gemeinsam mit Münchner Schülerinnen in die Zukunft spielen,  ihre Schattenspiele vorauswerfen, mit Masken hantieren und sich ihren Weg ins Freie tanzen. Denn: „Fremd ist der Fremde nur in der Fremde“, wie schon Karl Valentin sagte, also ist „Begegnung“ die Lösung.

Künstlerische Leitung: Viktor Schenkel; Ton: Monika Weissenberger; Bühnenbild: Viktor Schenkel, Monika Weissenberger; Musik: Joscha Baltes; Projektbegleitung: David Kandziera, Peter Michel

Auftretende Künstler*innen: Schauspiel: Esra Bayeaktar, Melina Papoulia, Hakim Rezai, Daniel Woldegabriel Wegen Abraham, Teklit Zaid, Hani Ameen Samoo

Zur Homepage der Gruppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s