Jula über „Erzähl mir keine Märchen!“

Das Stück „Erzähl mir keine Märchen!“ vom Düsseldorfer Schauspielhaus erzählt von einer Märchengeschichte in einem fernen Land. Ein furchteinflößender Drache, gespielt von einem Jungen mit Downsyndrom, versetzt die Bewohner:innen des Zauberlandes in Angst und Schrecken. Als Zuschauer erfährt man jedoch schnell, dass der Drache sich sehr einsam fühlt und eigentlich nur auf der Suche nach Freunden ist. Seine Trauer und Wut drückt er durch sein lautes Gebrüll aus.

Eine Nixe mit dem Namen „Lilith“ möchte mit einer „Feda“ gegen den Drachen kämpfen damit alle wieder in Ruhe und Seligkeit leben können. Genau wie Nixen, welche nicht laufen, sondern sich nur im Wasser fortbewegen können, sitzt die Schauspielerin der Nixe im Rollstuhl und Feda und sie können sich nur tänzerisch gemeinsam auf den Weg zum Drachen machen.
Die beiden nehmen ihren ganzen Mut zusammen und stellen fest; umso näher sie dem Drachen kommen, desto kleiner und ungefährlicher erscheint er ihnen. Der Drache ist nämlich ein Schein-Drache, genau wie Turtur der Scheinriese aus Jim Knopf.

Natürlich hat auch dieses Märchen zur Freude der Zuschauer:innen ein Happy End und der Drache findet in Feda und Lilith endlich Freunde.

Das Ensemble des etwa 30-minütigen Stückes hat selbst ihre fabelhaften Märchenwesen entwickelt, die Texte verfasst und sich insbesondere mit Themen wie Identität, Sprache, Diskriminierung und verschiedensten Barrieren im Alltag auseinandergesetzt. Das Stück hält eine Audiodeskription sowie eine direkte Übersetzung in die deutsche Gebärdensprache bereit.

Eine tolle Geschichte für Groß und Klein lieferte das Düsseldorfer Schauspielhaus, vielen Dank dass ihr bei Rampenlichter2021 mit dabei wart – es war uns eine Freude!

von Jula

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s